Knecht Felix und Claudia

Claudia und Felix Knecht haben 1997 das Weingut in der Eichhalde von seinen Eltern übernommen.
Sie pflegen rund drei Hektare Reben, ungefähr 15'000 Pflanzen, nach den Vorgaben des ökologischen Leistungsnachweises in Döttingen und Klingnau. Auf Grund der Bodenbeschaffenheit, mit einem hohen Kalkanteil und privilegiertem Mikroklima, gedeiht bei ihnen der Pinot noir traditionell ausgezeichnet. Aus Neugierde und zur Diversifikation pflanzten sie zudem "exotische" Sorten wie Syrah, Malbec, Sauvignon blanc, Dornfelder und den pilzwiderstandsfähigen Regent an. Auch dem Müller-Thurgau, Pinot gris und Dunkelfelder gefällt es an dieser Lage.
Nach der Winzerlehre und diversen Praktikumsstellen hat Felix Knecht an der Fachhochschule Changins das Studium "viticulture et oenologie" abgeschlossen.
Seit 2019 unterstützt Sohn Jonas, ausgebildeter Informatiker und Winzer, seine Eltern tatkräftig und mit neuen Ideen im Betrieb.

Alle Weine dieses Winzers

Drucken

Knecht Felix und ClaudiaKnecht Felix und ClaudiaKnecht Felix und ClaudiaKnecht Felix und ClaudiaKnecht Felix und ClaudiaKnecht Felix und Claudia