Nauer Weine
Nauer Weine

Ca' Viola

zurück

1962 in Montelupo Albese im Piemont geboren, graduierte Giuseppe Caviola als Oenologe auf der Oenologenschule von Alba als ausgezeichneter Schüler. Er startete dann seine brillante Karriere am Oenologischen Zentrum von Grinzane Cavour, an dem er sein Wissen über die Weinanalyse verfeinerte. Hier begann auch seine oenologische Beratertätigkeit.

Nachdem er sich jahrelang eine große Erfahrung auf dem Weinsektor angeeignet hatte, startete er seine eigene Beraterfirma mit Ernsthaftigkeit, Leidenschaft, Engagement und Bescheidenheit, aber auch mit einem sehr starken Wunsch nach Weiterentwicklung.

Mit diesem Bewußtsein verlief seine Karriere weiterhin glänzend und so wurde er vom Gambero Rosso-Slow Food zum Oenologen des Jahres 2002 gewählt. Nachdem seine Beratertätigkeit eine solche fantastische Entwicklung im eigenen Territorium durchlief, hat Giuseppe Caviola diese auch auf andere Wein produzierenden Regionen Italiens ausgedehnt. Der kleine Weinbaubetrieb von Giuseppe Caviola und Maurizio Anselma liegt im Dorf Dogliani. Sie bewirtschaften lediglich 3,5 Hektar Reben, hauptsächlich aus Montelupo Albese.

Der junge Önologe Giuseppe Caviola und sein Compagnon Maurizio Anselma sind bereits seit einigen Jahren bekannt für ihre hervorragenden Dolcetti. Angefangen haben die beiden erst 1991, aber gleich mit ganz klaren Ideen in ihren Köpfen. Sie wussten ganz genau, dass die Differenz im Glas nur durch den reduzierten Ertrag im Weinberg kommt.

Die wunderbare Lage von Montelupo Albese, einer der Anbauzonen, die für die Dolcetto Rebe am berufensten erscheint, und das Feingefühl in der Kellerei von Giuseppe Caviola, einem Weinfachmann von hohem Rang, haben ein Übriges getan.

Die Menschen hinter Cà Viola sind:

Oenologe und technischer Leiter: Giuseppe 'Beppe' Caviola

Verantwortliche im Rebberg: Maurizio Anselma (Geschäftspartner von Beppe) und Alessandro Scarrone

Agronomen (Berater): Federico Curtaz und Gian Piero Romana

Homepage: www.caviola.com